Datenschutz

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
uns ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig.
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtet uns, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck wir Daten von Ihnen erheben, speichern oder weiterleiten. Dieser Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben.

1. Verantwortung für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Stimmig-sein-Institut, Uta Feuerstein, Mauritiussteinweg 2.
Mailadresse: info[at]stimmigsein.de, 0221-8016280.
Die Adresse dieser Website ist: http://stimmigsein.de

2.Datenübermittlung /Datenprotokollierung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers
  1. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung unserer berechtigten Interessen.

  1. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zur Anzeige der Webseite nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

3. Datenerfassung und Datenverarbeitung

Die weitere Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben. Es werden nur die Daten verarbeitet, die notwendig sind, um den Vertrag zwischen Ihnen und dem Stimmig-sein-Institut und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Weitere  Daten werden nur erhoben oder verarbeitet, wenn Sie diese Angaben freiwillig machen, z.B. wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren. Sofern keine erforderlichen Gründe im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage bestehen, können Sie jederzeit die zuvor erteilte Genehmigung Ihrer persönlichen Datenspeicherung mit sofortiger Wirkung schriftlich (z.B. per E-Mail, per Brief oder per Fax) widerrufen.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Wenn Sie bereits Kunde / Kundin bei uns geworden sind und Leistungen in Anspruch genommen haben, die wir zu versteuern haben, speichern wir außerdem die dazu notwendigen Daten (Adresse) und uns  von Ihnen freiwillig genannte weitere Kontaktdaten (Telefon, Fax, Emailadresse, welche Sie uns angegeben haben), damit wir Sie kontaktieren können und die mit Ihnen geschlossenen vertraglichen Vereinbarungen und die gezahlten Entgelte.
Die Erhebung dieser Daten ist Voraussetzung, um Ihnen unsere Leistungen anbieten zu können. Ohne die Bereitstellung der erforderlichen Daten könnte eine Leistungserbringung nicht erfolgen.
Wenn Sie bereits mit uns Verträge abgeschlossen haben, sind wir aufgrund gesetzlicher Vorgabenaußerdem dazu verpflichtet, Ihre Daten mindestens 10 Jahre nach Ende des Kalenderjahres, in dem die Leistung erfolgt ist, aufzubewahren.

4. Sicherheit Ihrer Daten

Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Bei Versendung von sehr sensiblen Gesundheitsdaten oder Informationen ist es empfehlenswerter, den Postweg oder idie persönliche Übermittlung von Daten zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

5. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder wenn Sie eingewilligt haben.
Wenn Sie den Auftrag zur Erbringung unserer Dienstleistung, werden Ihre persönlichen Daten nur insoweit erhoben und gespeichert, wie es für die Durchführung der Dienstleistung oder die Durchführung des Vertrages notwendig ist. Dazu kann es erforderlich sein, Ihre persönlichen Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Dies sind z. B.
Transportunternehmen oder andere Service-Dienste wie etwa Abrechnungsunternehmen, Steuerberater, Buchhaltungsunternehmen. Auch bei der Erstellung einer Steuererklärung werden personenbezogene Daten an die Finanzbehörden übergeben, z.B. durch den Nachweis von gestellten Rechnungen oderausgestellten Quittungen.

6. Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Die eingebundene Website kann Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Ihre Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

7. Ihre Rechte

Sie haben ein Recht Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Bei unrichtigen Daten können Sie die Berichtigung der fehlerhaften Daten verlangen. Das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen zu. Da die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Basis gesetzlicher Regelungen erfolgt, benötigen wir nur in Ausnahmefällen Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben zusätzlich das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.
Die Anschrift der Aufsichtsbehörde lautet:
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein – Westfalen
Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf

8. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.