Vertiefungsseminar Stimmpräsenz & Eigenmacht

Termin

17.-18. November 2018

Zeiten

Samstag: 10:30 – 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 13:15 Uhr
mit Pausen

Kosten

Privatkunden 225,- Euro

Anmeldeschluss

Bitte melden Sie sich bis spätestens 3 Wochen vor dem Seminar an. Bei späteren Anmeldungen bitte beim Institut nachfragen, ob noch Plätze frei sind.

Inhalt des Seminars

In diesem Seminar geht es um die Themen Stimmpräsenz und Eigenmacht.

In diesem Seminar geht es darum:

  • Über funktionale Stimmarbeit zu einer größeren Stimmfülle (Lautstärke und Sonoriät) zu finden
  • Eine verbesserte Körperresonanz für den Klang zu  schaffen
  • Die Unabhängigkeit der Stimme von der Schutzfunktion des Kehlkopfes zu erreichen.
  • Typischen Kompensationsmechanismen keine Chance zu lassen
  • Zu einer ruhigen und vertieften Atmung zu finden
  • Hindernisse, welche der „Eigenmacht“ noch im Wege stehen zu analysieren
  • typische „Eigenmachtslücken“ aufdecken
  • Eigenmachtsstärkende Gedanken in ihrer Wirkung auf die eigene Stimmpräsenz zu erproben.

Zielgruppe

Dieses Vertiefungsseminar richtet sich an alle Personen, die ihr Sprechen oder ihr Singen verbessern möchten und offen für die psychointegrale Arbeit mit der Stimmig-sein-Methode sind.

Das Vertiefungsseminar richtet sich auch an Therapeutinnen und Therapeuten aus dem Bereich der Logopädie bzw. Sprachheilpädagogik, der Psychologie und der Musiktherapie sowie an Gesangslehrer, Chorleiter, Stimmbildner, Atemtherapeuten, Sprecherzieher, Ärzte usw.

Da der Umgang mit der eigenen Stimme und der eigenen Psyche die Voraussetzung für eine spätere Anwendung der Stimmig-sein-Methode bei eigenen Klienten ist, wird der Schwerpunkt der Arbeit im praktischen Teil auf das Erleben der eigenen Stimme und das Kennenlernen eigener Themen sowie auf die Hospitation bei der Arbeit anderer Gruppenteilnehmer gelegt.

Fortbildungspunkte

Logopädische und musiktherapeutische Berufsgruppen erhalten pro Vertiefungsseminar 11 Fortbildungspunkte (11 Einheiten a 45 Minuten).